Sachverständiger für barrierefreies Planen und Bauen Gutachter für barrierefreies Bauen Konzepte - Planungen - Gutachten
Sachverständiger für barrierefreies Planen und Bauen Gutachter für barrierefreies  Bauen Konzepte  -   Planungen  -   Gutachten

AAL-Forum der Hochschule Kempten

Im Februar 2019 führte die Hochschule Kempten zum 6.Male das Ambient Medicine Forum durch.

 

Eine Vielzahl von Vorträgen internationaler Wissenschaftler mit geleitender Ausstellung relevanter technischer Lösungen.

 

 

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis

gleichzeitig Übersicht über den Großteil der Referenten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auszug / Leseprobe aus meiner Abhandlung zum Thema

der  autarken Wohnumfeldsteuerung

 

Schriftenreihe Band 6 der Hochschule Kempten

Hochschule für angewandte Wissenschaften

Titel: Assistive Technik für selbstbestimmtes Wohnen

Herausgeber: Petra Friedrich, Dominik Fuchs

Cuvillier Verlg Göttingen

ISBN 9 783736999619

 

Bauen für Alle: Barrierefrei!

Seminar

Bauen für Alle: Barrierefrei!

 

Seminar

des Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

in der Filharmonie in Filderstadt

 

 

Ausschnitt aus der Flyer:

IHRE REFERENTEN

 

Bernd Gammerl
Regierungsbaumeister, Referent  im Referat „Bauordnungsrecht“, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau  Baden-Württemberg, Stuttgart,

Mitautor des context-Kommentars „Landesbauordnung für Baden-Württemberg (LBO) und LBOAVO“ (Richard-Boorberg-Verlag)


Ralph Ziemann
Sachverständiger für barrierefreies Planen und Bauen, Ulm

Mitautor des Ordnerwerkes „Atlas barrierefrei bauen“ Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, 2018


N.N.
Berater für barrierefreies Bauen für Menschen mit Sehbehinderun oder schlecht hörende Menschen

Hinweis:

Über den Besuch dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnah­ mebescheinigung aus (geeignet u.a. zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 15FAQ bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer)

Die Anerken­ nung dieser Veranstaltung durch die Architektenkammer Baden-Würt­ temberg ist beantragt.

"Barrierefreiheit im Einzelhandel"

Wirtschaftsvereinigung Laichingen e.V.

Impulsvortrag zur barrierefreien Gestaltung im Einzelhandel

 

Besonderheiten der Barrierefreiheit im Einzelhandel, auch außerhalb der bautechnischen Lösungen, insbesondere der Assistenz mit der notwendigen Sensibilisierung und Schulung des Verkaufspersonals.

 

Kurzer Abriss über aktuelle Expertenmeinungen und Studienergebnisse über die Entwicklung der Situation im stationären Einzelhandel in Bezug auf den demographischen Wandel und der darauf notwendig werdenden Anforderungen an die Barrierefreiheit.

Prognosen über die machbare Umsatzsteigerung nach Schaffung von Barrierefreiheit.

Wie interpretiert die aktuelle Rechtsprechung das geltende Recht beim barrierefreien Bauen?

"Innovationen für ein selbstbestimmtes Leben"

Technische Universität München

Medizintechnik &

LifeScience Electronic

 

"Innovationen für ein selbstbestimmtes Leben"

Vorlesung über die Möglichkeiten des technikunterstützten Gestaltens des Wohnumfeldes von bewegungseingeschränkten Bewohnern.

Vorführung und eigenes Erleben der Besucher der Türsprechstation mit Videokamera. Diese soll die Anwendung als Haustürklingel darstellen. Mittels eines kabellosen Funk-Touchpanels kann sowohl die gesamte Haustechnik bedient werden, als auch eine Bild- und Sprechübertragung per Funk zwischen dem Panel und der Türstation aufgebaut werden. Somit kann unabhängig vom eigenen Standort immer eine schnelle Kommunikation mit dem vor der Tür stehenden Besucher oder Paketboten aufgenommen werden. Das spart nicht nur so manchen Gang zur Postabholung…

Das Funkpanel hat ebenfalls die Anzeige des Videobildes sowie Eingabe der Befehle über die integrierte Sprachsteuerung.

Arbeitskreis INNOVATION B

Friedrichshafen / Bodensee

 

„15. Innovation Night“

Vortrag und Podiumsdiskussion zum Thema über das Thema

„Alter und Pflege: Prävalenzen, Prognosen, Perspektivenwechsel“.

 

Vortrag von Frau Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey, Leiterin des Instituts für Medizinische Soziologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und wissenschaftliche Direktorin des Charité Centrums für Human- und Gesundheitswissenschaften

 

Anschließende Einführung meinerseits in exemplarisch ausgewählte technische Möglichkeiten um die Personen, die Pflege benötigen mit Unterstützung von Hausautomation im Sinne von AAL ein weitestgehend selbständiges Leben möglichst lange zu ermöglichen.

 

Demovorführung

 

Podiumsdiskussion

letzte Aktualisierung:

07.07.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralph Ziemann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.